Galaxy S5

Samsung Galaxy S5 (gebraucht)

Preise vergleichen auf Deutschlands Nr. 1

145 Angebote 64,00€ - 229,85€

16 Portale eBay, reBuy, Amazon, Backmarket, Asgoodasnew, Buyzoxs, Clevertronic, ... eBay, reBuy, Amazon, ...

Alle Angebote vergleichen

Preisvergleich


Speicher ab
Speicher ab
Mindestzustand
Mindestzustand
Farbe
Farbe
Verkäufertyp
Verkäufertyp

Hightlights


Fazit: Samsung Galaxy S5 - Spitzen-Smartphone, das nicht so ganz danach aussieht

Das im Februar 2014 von Samsung präsentierte Galaxy S5 war ein absolutes Premium-Smartphone, bei dem es - vom eher durchschnittlichen Äußeren abgesehen - kaum etwas zu beanstanden gab. Auch unter heutigen Maßstäben zeichnet sich das mittlerweile in verschiedenen Versionen verfügbare Samsung Galaxy S5 durch eine hohe Alltagstauglichkeit aus. Der offizielle Preis bei der Markteinführung betrug satte 699 Euro - heute ist das Galaxy S5 natürlich deutlich günstiger.

Anders als bei vielen Premium-Handys, ist der Außenauftritt des Samsung Galaxy S5 eher bescheiden: Anstatt einer Metallhülle wie bei vielen seiner Mitbewerber, besteht das Galaxy S5 rundum aus Polycarbonat - also aus Kunststoff. Die Verarbeitung ist zwar hochwertig und robust, das Galaxy S5 wirkt aber nicht ganz so “wertig” wie vergleichbare Konkurrenzprodukte - beispielsweise das iPhone 5S oder das HTC One M8.

Das Samsung Galaxy S5 punktet demnach vor allem mit seinen technischen Eigenschaften: Dies fängt damit an, dass die Hülle des Galaxy S5 nach IP67 staubdicht und - bei zeitweiligem Untertauchen - auch wasserfest ist. Das 5,1-Zoll AMOLED-Display bietet Full-HD und eine gute Pixeldichte von 432 ppi. Daraus resultieren leuchtende Farben, starke Kontraste und eine durchaus annehmbare Helligkeit von 391 Candela / m². Auf dem Home-Button ist beim Galaxy S5 ein Fingerabdrucksensor eingebaut, mit dem sich das Smartphone entsperren lässt oder mit dem man Zahlungen per PayPal durchführen kann.

Die 16 MP Kamera des Samsung Galaxy S5 hat vergleichbaren Spitzen-Smartphones ähnlichen Alters einiges voraus und macht - auch im heutigen Vergleich - noch durchaus gute Bilder. Und das sowohl bei Tageslicht als auch bei schwierigen Lichtverhältnissen wie beispielsweise bei Dämmerlicht. Auch entfernte Objekte werden scharf wiedergegeben.

Für ausreichend Performance sorgt in der Grundversion ein mit 2,5 GHz getakteter Quad-Core Snapdragon 801 Prozessor - spätere Versionen haben andere, meist noch zügigere Prozessoren. Ursprünglich lief das Galaxy S5 auf Android 4.4.2 in Verbindung mit der Samsung Benutzeroberfläche TouchWiz - mittlerweile es dazu Updates. Was den internen Speicher betrifft, gibt es das Samsung Galaxy S5 in einer Variante mit 16 GB und einer (empfehlenswerteren) Variante mit 32 GB. Ein Vorteil des Galaxy S5 ist, dass sich der interne Speicher mittels Micro-SD um bis zu 200 GB einfach und rasch erweitern lässt. Da die Apps in der Regel auf dem internen Speicher laufen, bekommen Nutzer, die viele Apps verwenden, auf der 16 GB-Version mitunter relativ bald Speicherplatz-Probleme.

Der auswechselbare Akku des Samsung Galaxy S5 hat eine Kapazität von 2.800 mAh, die Laufzeit ist gibt CHIP (28/07/2016) mit gut sieben Stunden an, COMPUTER BILD (24/06/2016) spricht dagegen von elf Stunden. Gemessen an heutigen Standards ist die Akkuleistung des Galaxy S5 heute wohl noch “alltagstauglich”, auf keinen Fall aber überragend.

Das Samsung Galaxy S5 ist in unterschiedlichen Varianten verfügbar: Das Samsung Galaxy S5 active hat ein robusteres Gehäuse, dafür fehlt der Fingerabdrucksensor. Beim Samsung Galaxy S5 Zoom bzw. Galaxy K Zoom wurde die Kamera stark verbessert bzw. um zahlreiche Funktionen erweitert. Das Galaxy S5 Plus verfügt über einen schnelleren Prozessor und beim Samsung Galaxy S5 Neo handelt es sich um eine von grundauf überarbeitete Version des Galaxy S5.