Galaxy S8

Samsung Galaxy S8 (gebraucht)

Preise vergleichen auf Deutschlands Nr. 1

301 Angebote 135,00€ - 619,00€

16 Portale eBay, reBuy, Amazon, Backmarket, Asgoodasnew, Buyzoxs, Clevertronic, ... eBay, reBuy, Amazon, ...

Alle Angebote vergleichen

Preisvergleich


Speicher ab
Speicher ab
Mindestzustand
Mindestzustand
Farbe
Farbe
Verkäufertyp
Verkäufertyp

Samsung Galaxy S8 – auch gebraucht ein Spitzengerät

Das Samsung Galaxy S8 – immer noch ein Oberliga-Smartphone

Die Lebenszyklen von Smartphones sind verdammt kurz, aber nichtsdestotrotz ist das 2017 erschienene Samsung Galaxy S8 auch heute noch ein absolutes Spitzenmodell. Die Kamera macht gestochen scharfe und detailreiche Fotos und das sogar bei wenig Licht. Der Exynos-8895-Prozessor sorgt zusammen mit den 4 GB Arbeitsspeicher für extrem hohe Performance und das Infinity Display ist sowieso über jeden Zweifel erhaben. Schöner kann ein Smartphone praktisch nicht aussehen – randlos und damit wirklich edel.

Prozessor, Speicher und Sensoren

Für das Galaxy S8 hat Samsung den Exynos 8895 als Hauptprozessor auserkoren. Die CPU überzeugt mit ihrer 64-Bit-Architektur und den acht Kernen, die eine maximale Taktfrequenz von 2,3 GHz erreichen. Die hohe Performance des Prozessors, die mit 4 GB Arbeitsspeicher kombiniert wird, sichert dem Smartphone auch heute noch in vielen Rankinglisten einen der oberen Plätze.

Für eine schnelle Grafikbearbeitung kommt im Galaxy S8 die ARM Mali-G71 MP20 zum Einsatz, die auch anspruchsvolle 3D-Spiele nicht in die Knie zwingt. Als interner Speicher sind 64 GB verbaut, von denen 48 GB zur freien Verfügung stehen. Allerdings lässt sich der Speicher des Samsung-Smartphones mittels microSD, microSDXC oder microSDHC um maximal 256 GB erweitern.

Die Anzahl der Sensoren das 2017 erschienenen Galaxy S8 ist ebenfalls beachtlich. Es finden sich ein Herzfrequenzmesser, ein Beschleunigungssensor, ein Gyroskop sowie ein Luftdrucksensor. Außerdem bietet das Modell einen Fingerabdrucksensor, einen Annäherungssensor und einen Gestensensor nebst Irisscanner. Auch einen Helligkeitssensor sowie einen Kompass hat Samsung dem Top-Smartphone spendiert.

Kamera und Display

Die Hauptkamera nimmt mit 12 Megapixeln auf und hat eine große Blende von 1,7. Eine Dualkamera besitzt das S8 zwar nicht – die Bildqualität ist trotzdem beeindruckend und auch bei schlechter Beleuchtung noch mal deutlich besser als beim Galaxy S7. Neben Fotos kann das Smartphone auch Videos in UHD (3840 x 2160 Pixel) aufzeichnen. Die Framerate beträgt dabei 30 Bilder pro Sekunde.

Die Frontkamera kommt auf 8 Megapixel Auflösung und kann Videos in Full HD aufzeichnen. Sie bietet einen Display-Flash für Selfies bei schlechter Beleuchtung.

Eines der wichtigsten Wiedererkennungsmerkmale des Galaxy S8 ist das sogenannte Infinity Display. Das revolutionäre Design steht für ein fast vollständig randloses Display, das sich mit einer eleganten Rundung auch über die Seiten des Galaxy S8 zieht. Es misst 5,8 Zoll und hat nur noch oben und unten einen minimalen sichtbaren Rand. Bei einer Auflösung von 2960 x 1440 Pixel sind Pixel hier nicht einmal mit der Lupe zu sehen. Das Super-AMOLED sorgt zudem für extrem hohe Kontrastwerte und wirklich satte Farben. Ein brillanteres Bild bot im Erscheinungsjahr 2017 kein anderes Smartphone.

Akku und Besonderheiten

Das Samsung Galaxy S8 hat einige Besonderheiten zu bieten. So ist in ihm die Drahtlos-Ladetechnik Qi verbaut. Das Gerät kann also über die entsprechende Ladematte einfach mit Strom versorgt werden. Des Weiteren findet sich neben einem rückseitigen Fingerabdrucksensor ein Iris-Scanner im Gerät wieder, der für höhere Sicherheit beim Entsperrvorgang sorgt.

Der Akku des Galaxy S8 ist mit 3000 mAh großzügig bemessen. Im Test der „Computerbild“ aus dem Jahr 2018 hielt er bei typischer Nutzung 9 Stunden und 18 Minuten durch. Dank der integrierten Schnelllade-Funktion des Galaxy S8 ist er innerhalb kürzester Zeit wieder voll einsatzfähig.

Überblick: technische Daten

  • Modellbezeichnung: Samsung Galaxy S8 (SM-G950FZKADBT)
  • Abmessungen: 148,9 x 68,1 x 8 mm
  • Betriebssystem: Android 8.0 (Update auf 9 möglich)
  • Prozessor: Exynos 8895
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Interner Speicher: 64 GB (erweiterbar dank microSD-Slot)
  • Display: 5,8 Zoll bei 1440 x 2960 Pixel und Super AMOLED
  • Rückkamera: 12 MP, 4K-Videos
  • Frontkamera: 8 MP, 2K-Videos
  • Gewicht: 155 g
  • Navigation: A-GPS, Glonass, Beidou, Galileo
  • Mobilfunknetze: EDGE, UMTS, HSDPA, HSPA, HSUPA, LTE
  • Fingerabdrucksensor: ja
  • Dual-SIM: nein
  • NFC: ja
  • WLAN: WI-FI Direct (5 GHz)
  • Bluetooth: Version 5
  • 3,5-mm-Kopfhörerausgang: ja

Fazit: Gebrauchtes Galaxy S8 kaufen lohnt auf jeden Fall

Selbst Menschen, die extrem leistungsstarke Smartphones brauchen, können mit einem gebrauchten Galaxy S8 nichts verkehrt machen. Der Acht-Kern-Prozessor liefert im Zusammenspiel mit den 4 GB Arbeitsspeicher immer noch eine extrem hohe Leistung, die nur von wenigen aktuellen Top-Smartphones übertroffen wird. Sicher ist: Kaum ein anderes Smartphone-Flaggschiff bietet zurzeit so ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis.

Testberichte

Sehr Gut (1.8)
Fazit

Curved (Gesamtwertung 1.8): Nach mehreren Tagen im Test überzeugt das Galaxy S8 auf ganzer Linie. Top-Verarbeitung, Top-Leistung, Top-Kamera. Was kann man mehr von einem Highend-Smartphone verlangen?
Das Magazin „Curved“ führt als positive Merkmale des Galaxy S8 auf, dass es ein tolles Display hat und großartig verarbeitet ist. Auch das Design gefällt den Testern sowie die Gesichtserkennung. Nur der Assistent Bixby machte ihnen keine Freude, was aber an der frühen Version der Assistenten-Software zum Testzeitpunkt lag.
Curved (18/04/17)

Sehr Gut (1.8)
Fazit

Curved (Gesamtwertung 1.8): Nach mehreren Tagen im Test überzeugt das Galaxy S8 auf ganzer Linie. Top-Verarbeitung, Top-Leistung, Top-Kamera. Was kann man mehr von einem Highend-Smartphone verlangen?
Das Magazin „Curved“ führt als positive Merkmale des Galaxy S8 auf, dass es ein tolles Display hat und großartig verarbeitet ist. Auch das Design gefällt den Testern sowie die Gesichtserkennung. Nur der Assistent Bixby machte ihnen keine Freude, was aber an der frühen Version der Assistenten-Software zum Testzeitpunkt lag.
Curved (18/04/17)

Gut (2.4)
Fazit

Das Display ist noch heller, kontrastreicher und die Kamera bei wenig Licht besser als beim Galaxy S7. Der Speicher ist doppelt so groß wie beim Vorgänger und wie gehabt erweiterbar.
Die Tester von „Computerbild“ finden großen Gefallen am schmalen Gehäuserahmen und dem hellen und farbstarken Display. Weniger gefällt ihnen, dass die Akkulaufzeit nur durchschnittlich ist. Dafür loben sie aber die Arbeit der Kamera bei wenig Licht sowie die Wasserdichte des Samsung-Smartphones.
Computerbild (12/04/18)

Gut (2.4)
Fazit

Das Display ist noch heller, kontrastreicher und die Kamera bei wenig Licht besser als beim Galaxy S7. Der Speicher ist doppelt so groß wie beim Vorgänger und wie gehabt erweiterbar.
Die Tester von „Computerbild“ finden großen Gefallen am schmalen Gehäuserahmen und dem hellen und farbstarken Display. Weniger gefällt ihnen, dass die Akkulaufzeit nur durchschnittlich ist. Dafür loben sie aber die Arbeit der Kamera bei wenig Licht sowie die Wasserdichte des Samsung-Smartphones.
Computerbild (12/04/18)

Sehr Gut (1.3)
Fazit

Trotz des sehr großen Screens liegt das S8 aufgrund seiner vergleichsweise kompakten Maße, den abgerundeten Rändern und der erstklassigen Verarbeitung aber gut in der Hand. Dieses Smartphone zu halten und anzuschauen, macht einfach Spaß.
Auch die Tester von „Chip“ freuen sich über das beeindruckende Display, was zu einem fast randlosen Design führt. Daneben loben sie die Akkulaufzeit und die tolle Fotoqualität. Einzig die ungünstige Position des Fingerabdrucksensors auf der Rückseite fällt den Testern negativ auf, wobei alternativ das Gerät auch mit dem Gesichtsscanner entriegelt werden kann.
Chip (25/09/18)

Sehr Gut (1.3)
Fazit

Trotz des sehr großen Screens liegt das S8 aufgrund seiner vergleichsweise kompakten Maße, den abgerundeten Rändern und der erstklassigen Verarbeitung aber gut in der Hand. Dieses Smartphone zu halten und anzuschauen, macht einfach Spaß.
Auch die Tester von „Chip“ freuen sich über das beeindruckende Display, was zu einem fast randlosen Design führt. Daneben loben sie die Akkulaufzeit und die tolle Fotoqualität. Einzig die ungünstige Position des Fingerabdrucksensors auf der Rückseite fällt den Testern negativ auf, wobei alternativ das Gerät auch mit dem Gesichtsscanner entriegelt werden kann.
Chip (25/09/18)

Alternativen


Galaxy S7
Sehr Gut (1.8)

Zum Preisvergleich


  •   höhere Display-Auflösung (2960 x 1440 Pixel)
  •   größerer Arbeitsspeicher (4 GB)
  •   microSD-Slot zur Speichererweiterung

  •   schlechtere Performance
  •   keine Dual-Kamera
  •   kein Face-ID

OnePlus 6
Sehr Gut (1.6)

Zum Preisvergleich


  •   größeres Display (6,28 Zoll)
  •   größerer Arbeitsspeicher (8 GB)
  •   interner Speicher 256 GB groß

  •   geringere Display-Auflösung (2280 x 1080 Pixel)
  •   schwerer 177 g statt 155 g
  •   Notch am oberen Displayrand

Huawei P20
Sehr Gut (1.5)

Zum Preisvergleich


  •   höhere Kamera-Auflösung (20 MP)
  •   mehr Arbeitsspeicher (6 GB)
  •   Dualkamera

  •   geringere Display-Auflösung (2240 x 1080 Pixel)
  •   etwas schwerer (164 g)
  •   nur Bluetooth Version 4.2