iPad Pro

Apple iPad Pro (gebraucht)

Preise vergleichen auf Deutschlands Nr. 1

884 Angebote 279,00€ - 2.340,38€

16 Portale eBay, reBuy, Amazon, Backmarket, Asgoodasnew, Buyzoxs, Clevertronic, ... eBay, reBuy, Amazon, ...

Alle Angebote vergleichen

Preisvergleich


Speicher ab
Speicher ab
Mindestzustand
Mindestzustand
Farbe
Farbe
Verkäufertyp
Verkäufertyp

Hightlights


Fazit: iPad Pro: Spitzentablets für Professionals

Am 9. September 2015 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, gehört das iPad Pro mit seinen verschiedenen Versionen heute zu den weltbesten Tablets. Apple erhebt damit den Anspruch, Notebooks zu ersetzen. Generell zeichnen sich die Tablets der iPad Pro-Serie durch das für Apple typische Design, eine sehr hohe Leistungsfähigkeit, ein angenehmes Handling und eine sehr gute Verarbeitung aus. Auf allen iPad Pro läuft Apples aktuelles Betriebssystem iOS 12. Das Force-Touch-Display bietet mit mindestens 2048 x 1536 Pixel eine nahezu unerreicht hohe Auflösung, hat starke Kontraste und ist sehr hell. Optional ist für das iPad Pro der “Apple Pencil” als Eingabe- und Zeichengerät verfügbar. Er kann praktisch wie ein echter Stift benutzt werden und lässt den Bildschirm je nach Druck unterschiedlich stark reagieren.

Seit seinem Markteintritt wird das iPad Pro von Variante zu Variante kontinuierlich verbessert: Die im September 2015 präsentierte Version hat einen 12,9-Zoll-Bildschirm, bietet wahlweise einen internen Speicher von 32, 128 oder 256 GB und die Rückseite ist in den Farben Gold, Silber und Spacegrey erhältlich. Die offiziellen Preise lagen bei der Markteinführung - je nach Speicherplatz und Mobilfunkverbindung - zwischen 799 und 1.229,99 US-Dollar. Am 16. März 2016 wurde ein iPad mit 9,7-Zoll Bildschirm auf den Markt gebracht - der anfängliche Preis lag hier zwischen 599 und 1.129 US-Dollar. Beide Versionen verfügen über einen A9X Prozessor und eine Apple M9 Motion Ko-Prozessor, welche die Geräte überaus schnell machen.

Im Juni 2017 präsentierte Apple dann die zweite Generation des iPad Pro in Form der überarbeiteten 12,7-Zoll Version und einer neuen Version mit 10,5-Zoll Display. Beide Versionen der zweiten Generation sind mit einem A10 hexa-core Prozessor ausgestattet. Abgesehen vom (noch) schnelleren Prozessor zeichnen sich die neuen iPad Pro Modelle vor allem durch folgende Hardware-Innovationen aus: Der Smart Connector Anschluss für die Tastatur des Smart Keyboard und das verbesserte True Tone Display. Das neue True Tone Display bietet jetzt eine Bildwiederholungsrate von bis zu 120 Hertz, die vor allem beim Scrollen von Textseiten Texte und Fotos während der Bewegung schärfer machen soll. Sonst hebt sich das neue Display von den sehr guten Bildschirmen der ersten Generation im Alltagsgebrauch kaum merkbar ab.

Sehr gut ist bei allen Varianten des iPad Pro die Anordnung und die Qualität der Lautsprecher, die satten Stereosound bieten. Eine der wirklich wenigen Schwächen des iPad Pro sind die relativ langen Akku-Ladezeiten von teilweise über vier Stunden. Die Akkulaufzeit ist bei der ersten Generation nicht überragend, aber im Vergleich mit anderen Modellen immer noch OK. CHIP (13/11/2015) hat beim Surfen eine Laufzeit von 5 Stunden festgestellt, beim Videoschauen hielt der Akku 6:30 Stunden. Bei der zweiten Generation wurde die Laufzeit etwas verbessert.

Das iPad Pro ist in allen seinen bisher erschienenen Varianten ein absolutes Spitzenprodukt und gehört mit Sicherheit zu den weltbesten Tablets. Das bezieht sich nicht nur auf die Funktionen, das Display und die sehr hohen Geschwindigkeiten, sondern auch auf die edle Verarbeitung und das typische Apple Design. Es macht herkömmlichen Notebooks definitiv Konkurrenz bzw. schlägt es diese in vielen Bereichen. Dass das iPad Pro kein Billig-Produkt ist, liegt dabei auf der Hand. Wer es sich zulegt, bekommt für sein Geld in jedem Fall absolute Spitzenqualität.