Gebrauchte Handys kaufen: Auf diese 10 Dinge solltest Du achten

Ein Handy aus zweiter Hand ist meistens viel preiswerter als dasselbe Modell beim Neukauf  – wir verraten worauf Ihr achten solltet!

Gebrauchte Handys kaufen: Auf diese 10 Dinge solltest Du achten

Ein Handy aus zweiter Hand ist meistens wesentlich preiswerter als dasselbe Modell beim Neukauf  – neu kostet das iPhone 7 ca. 600€, gebraucht gibt es das Smartphone schon ab 319€. Diese Preisersparnis ist wohl der häufigste Grund, weshalb zum gebrauchten Smartphone gegriffen wird. 

Auf diversen Online-Plattformen werden mittlerweile gebrauchte Smartphones angeboten. Diese sind oft sehr unterschiedlich strukturiert und man verliert schnell den Überlick. Bei uns bekommt Ihr immer gleich auch eine Einschätzung zum Zustand und zum Preis – so habt Ihr zentral den besten Überblick.

Wer ein gebrauchtes Smartphone erwerben möchte, sollte sich im Voraus gut informieren. In diesem Artikel klären wir über 10 wichtige Aspekte auf, die beim Kauf unbedingt beachtet werden sollten:

  1. Leider ist es oft nicht möglich, das Gerät vorab in Augenschein zu nehmen, da die meisten Geräte online verkauft werden. In diesem Fall ist es umso wichtiger, den privaten Verkäufer vorab um detaillierte Fotos und Beschreibungen zu bitten oder man kauft direkt bei gewerblichen Händlern, welche zu einer 12- monatigen Gewährleistung verpflichtet sind.
  2. Falls die Möglichkeit besteht, das Handy vor Ort anzuschauen, sollte es unbedingt ausgiebig gecheckt werden (Touchfunktion des Displays, Homebutton und Lautstärketasten vollständig funktionsfähig, Wasserschäden ausschließen, Laden des Akkus sicherstellen etc.). Alternativ bieten wir eine harmonisierte Einschätzung zum Zustand über alle Plattformen – so könnt Ihr gleich auf einen Blick alle Angebote vergleichen.
  3. Beim Feststellen kleinerer Mängel, wie zB Kratzer auf dem Display kann beim Kauf über eine Privatperson oft noch im Preis gehandelt werden.
  4. Außerdem sollte man auf das darauf achten, dass alle Sperren deaktiviert (IMEI / Netzbetreiber / iCloud / Android Lock) sind. Geräte mit aktivierter Sperre sind unbrauchbar und damit auch nichts wert!
  5. Nur wenn vom vorherigen Besitzer regelmäßig Sicherheitsupdates installiert worden sind, ist es auch ausreichend geschützt. Dies immer vor dem Kauf klären. Bei gewerblichen Händlern ist in der Regel die Betriebssoftware neu installiert und es sind keine Sicherheitslücken zu erwarten.
  6. Des weiteren wird, in Bezug auf die Sicherheit, geraten auf bekannte Plattformen und Händler zurückzugreifen.
  7. Gebrauchte Handys können über einen Händler oder eine Privatperson erworben werden. Generell gilt: der Kauf über einen Händler ist sicherer (und nicht immer teurer), der Kauf bei einer Privatperson ist risikoreicher (jedoch oft preiswerter).
  8. Eine Rechnung, sowie die Originalverpackung sollte immer verlangt werden, um einen eventuellen Diebstahl auszuschließen.
  9. Wenn das Handy noch nicht zu alt ist, ist es möglich, den Kaufvertrag des vorherigen Besitzers zu übernehmen. So besteht auch weiterhin der Garantieanspruch.
  10. Es wird empfohlen vor dem Griff zum gebrauchten Smartphone noch einmal zu checken, wo der momentane Neupreis des Modells liegt. Einige Monate nach Verkaufsstart werden die Preise deutlich gesenkt. Ein sehr guter Indikator, ob der angegebene Angebotspreis gut ist, ist unsere Preisbewertung. 

Wenn du dich an diesen Tipps orientierst, sollte dem erfolgreichen Kauf eines gebrauchten Handys nichts mehr im Weg stehen.

Wir wünschen viel Erfolg beim Kauf und viel Spass mit dem neuen Smartphone! 🙂