Honor View 10

Huawei Honor View 10 (gebraucht)

Preise vergleichen auf Deutschlands Nr. 1

29 Angebote 182,65€ - 543,30€

16 Portale eBay, reBuy, Amazon, Backmarket, Asgoodasnew, Buyzoxs, Clevertronic, ... eBay, reBuy, Amazon, ...

4 Testberichte Note SEHR GUT (1.8)

Alle Angebote vergleichen

Preisvergleich


Speicher ab
Speicher ab
Mindestzustand
Mindestzustand
Farbe
Farbe
Verkäufertyp
Verkäufertyp

Hightlights


Fazit: Das Honor View 10 bietet viel Qualität für kleines Geld

Mit dem seit Januar 2018 zum Einführungspreis von 499 EUR erhältlichen Honor View 10 steht ein sehr günstiges Premium-Handy mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis zur Verfügung. Dass es in vielen Punkten überzeugt, liegt auch daran, dass Honor auf die Technik der Muttergesellschaft Huawei zurückgreifen kann.

Liebhaber größerer Displays freuen sich beim Honor View 10 über den 5,99 Zoll LCD-Screen, der durchaus mit guter Auflösung und Darstellungsqualität überzeugt. Auch die auf der Rückseite des Honor View 10 integrierte Dualkamera kann, mit kleinen Abstrichen, punkten. Sie ist mit einem 16 Gigabyte RGB-Sensor sowie mit einem 20 Megapixel Monochrom-Sensor ausgestattet. Laut eines CHIP Testberichts (23/02/2018) zeigt sie aber Schwächen in Bezug auf Bilddetails bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Unterstützt wird das Kamera-Setup durch einen lernfähigen KI-Chip (künstliche Intelligenz) und eine App mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten. Die Frontkamera löst mit 13 MP auf.

Im Honor View 10 ist ein HiSilicon Kirin 970 Prozessor verbaut, der sich bereits in einigen Huawei-Premiummodellen bewährt hat. Unterstützt durch 6 GB Arbeitsspeicher performt das Handy richtig gut. Der interne 128 GB-Speicher lässt sich über Micro-SD-Karten erweitern. Alternativ wird der dafür vorgesehene Schlitz für eine zweite Nano-SIM-Karte verwendet.

Der Akku des Honor View 10 könnte etwas größer ausfallen: Im intensiven Nutzungsmix schafft er es laut CHIP (23/02/2018) dennoch auf knapp 10 Stunden. Dank der Huawei Super Charge Ladetechnik ist er nach ca. einer Stunde wieder zu 90 Prozent geladen.

Das Honor View 10 tritt im Vergleich gegen Konkurrenten wie das Xiaomi Mi Mix 2S und das OnePlus T5 an. Beide wurden ebenfalls mit einem UVP von 499 EUR auf dem Markt lanciert. Wesentlich teurer ist das Huawei Mate 10 Pro mit 799 EUR zum Start. Mittlerweile dürften alle drei Handys deutlich günstiger zu haben sein – als Gebrauchtmodelle und Neuware gleichermaßen. Ein Preisvergleich bei verschiedenen Händlern lohnt sich mit Sicherheit.

Display, Gehäuse und die Verarbeitungsqualität

Erwähnenswert ist der schmale Displayrahmen des Honor View 10 – und das, obwohl der Multifunktions-Button nach wie vor auf der Vorderseite am unteren Rand integriert ist. Erhältlich ist das Honor View 10 in den Farbvarianten Midnight Black und Navy Blue. Das Modell in Phoenix Red steht nur in einer limitierten Auflage zur Verfügung. Für die Herstellung des Rahmens wird Aluminium mit abgerundeten Kanten verwendet.

Das beachtliche, im Honor View 10 zum Einsatz kommende 5,99 Zoll LC-Display im modernen 18:9 Format schneidet bei CHIP (23/02/2018) sehr gut ab. Zwar liege die Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln unter dem technisch Machbaren zum Erscheinungszeitpunkt, allerdings sei eine höhere Bildschärfe mit dem bloßen Auge nicht mehr erkennbar. ChinaHandys bestätigt dem im Honor View 10 verbauten Bildschirm im Test (27/05/2018) zudem eine hohe Blickwinkelstabilität sowie eine gute Farbechtheit. Für die Abendstunden ist ein Blaulichtfilter wählbar. In Bezug auf die maximale Helligkeit hat connect (18/04/2018) im Test einen üppigen Wert von 477 Candela pro Quadratmeter ermittelt.

Solide Dual-Kamera mit brauchbaren Ergebnissen

Rückseitig ist das Honor View 10 mit einer Dual-Kamera inklusive LED-Blitz ausgestattet. Sie besteht aus einem RGB-Sensor mit einer Auflösung von 16 Megapixeln und einem Monochrom-Sensor, der mit 20 Megapixeln auflöst. Die Lichtempfindlichkeit ist bei beiden Kameras mit einer f/1.8 Blende recht ordentlich. Der Monochrom-Sensor soll die Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen verbessern. CHIP attestiert den Kameras des Honor View 10 unter Laborbedingungen (23/02/2018) gut durchzeichnete Dämmerlichtaufnahmen, bemängelt jedoch fehlende Details. Die Dual-Kamera ermöglicht Bokeh-Aufnahmen mit einem gut sichtbaren Unschärfeeffekt im Hintergrund. Die 13 Megapixel Frontkamera ist mit einer f/2.0 Blende ausgestattet und wird durch einen Display-Blitz unterstützt.

Die ChinaHandys Redaktion hebt in ihrem Testbericht (27/05/2018) die Kamera-App hervor. Sie kommt mit zahlreichen Filtern und Lichteffekten daher. Zudem ermöglicht sie Zeitlupen- und Panoramaaufnahmen sowie HDR-Aufnahmen (High Dynamic Range) mit einem größeren Kontrastumfang. Videos sind mit einer Auflösung bis zu 3840 x 2160 Pixeln bei einer Bildrate von 30 fps (Frames per Second) machbar. Insgesamt liefert die Kamera des Honor View 10 gute, zum Teil sehr gute Bilder - an die herausragende Qualität der Spitzenkameras manch anderer Premium-Modelle kommt sie allerdings nicht heran.

Ausstattungsmerkmale: Schneller Prozessor, viel Arbeitsspeicher und kräftiger Akku

Zieht man im Vergleich zum Honor View 10 das im November 2017 erschienene Topmodell Huawei Mate 10 Pro als Referenzmodell heran, zeigt sich, dass Honor auf Qualität setzt: In beiden Modellen ist der leistungsstarke HiSilicon Kirin 970 verbaut. Er erreicht mit seinen 8 Kernen eine Taktrate von bis zu 2,36 Gigahertz (GHz), was beachtlich ist. Unterstützt wird er beim Honor View 10 durch einen großzügig ausgelegten Arbeitsspeicher mit 6 Gigabyte.

Ausgestattet ist das Honor View 10 mit einer zusätzlichen Recheneinheit für KI (künstliche Intelligenz) wie connect (18/04/2018) berichtet. Sie hilft dabei, die Energieeffizienz zu optimieren und dient sowohl der Motiverkennung beim Fotografieren als auch der Gesichtserkennung, um das Smartphone per Face Unlock zu entsperren.

Der Akku mit einer Leistung von 3750 Milliampere-Stunden hält im intensiven Nutzungsmix, laut eines Testberichts von CHIP (23/02/2018), knapp 10 Stunden durch. Wie ChinaHandys (27/05/2018) berichtet, steht im Honor View 10 die Huawei Super Charge Schnellladetechnik zur Verfügung: der Akku sei nach ca. 1 Stunde wieder zu 90 % geladen.

Wahlweise Dual-SIM-Funktion mit zweimal LTE oder Speicherplatzerweiterung

Dass das Honor View 10 mit einem zusätzlichen Karten-Slot ausgestattet ist, muss positiv hervorgehoben werden. Wer sein Smartphone mit zwei verschiedenen Telefonnummern nutzen möchte, wird den Slot mit einer zweiten Nano SIM-Karte in Beschlag nehmen – auch über den Dual-SIM-Slot kann mit einer Voice-Over-LTE-Qualität telefoniert werden.

Wird die Dual-SIM-Funktion nicht benötigt, lässt sich die von Haus aus recht üppige Speicherkapazität von 128 Gigabyte zusätzlich erweitern. Verwendbar sind im Honor View 10 alle gängigen Micro-SD-Karten, sodass auch Foto- und Videofreunden bei Bedarf ausreichend viel Speicher zur Verfügung steht.

Betriebssystem, Bedienkomfort, Klang und Sprachqualität

Geliefert wird das Honor View 10 mit dem Android 8.0 Oreo Betriebssystem im Zusammenspiel mit der aufgesetzten Benutzeroberfläche EMUI 8.0, bei der es sich um eine Eigenentwicklung von Huawei handelt. Das Komplettsystem hinterlässt einen guten Eindruck und reagiert zügig. Wie die netzwelt-Redaktion (10/01/2019) berichtet, lässt sich das Honor View 10 auf Android 9.0 Pie und die Benutzeroberfläche EMUI 9 updaten.

Die Sprachqualität des Honor View 10 darf als ordentlich bezeichnet werden. In einem Testbericht (27/05/2018) bemängelt ChinaHandys allerdings, dass die Stimmen der Gesprächspartner zum Teil etwas zu dumpf klängen. Der verbaute Lautsprecher könne bei der Soundwiedergabe lediglich in den Mitten überzeugen. Zur Freude vieler Musikfreunde, verfügt das Honor View 10 - im Gegensatz zu vielen neueren Modellen - noch über einen 3,5 mm Klinkenstecker zum Anschließen für Kopfhörer.

Kritik im Überblick: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis dank weniger Schwachpunkte

Mit einem UVP von 499 EUR reiht sich das Honor View 10 als preisgünstiges Highend-Modell in die Reihe der Premium-Smartphones ein. Ein Pluspunkt, den viele Tester honorieren. Übergreifend wird jedoch bemängelt, dass das Gehäuse nicht wasserdicht ist.

Die Anzahl der weiteren Kritikpunkte ist überschaubar: So etwa beanstandet CHIP (23/02/2018) zwei Dinge am Gehäuse: Zum einen seien Unebenheiten an den geschliffenen Kanten spürbar, zum Anderen störe die hervorstehende Dualkamera auf der Rückseite. Das mache sich durch ein leichtes Wackeln bemerkbar, wenn das Honor View 10 auf dem Tisch liegt und das Display bedient wird.

Laut ChinaHandys (27/05/2018) schlägt sich der Preisunterschied zu Modellen wie dem Samsung Galaxy S9, dem Apple iPhone X oder dem Huawei Mate 10 Pro bei der Dualkamera nieder. Die Qualität der Aufnahmen wird als zufriedenstellend bis gut bezeichnet, könne allerdings nicht mit den genannten Konkurrenz-Smartphones mithalten. Als letzter wichtiger Kritikpunkt wird das Fehlen einer induktiven und damit kabellosen Lademöglichkeit aufgeführt.

Solides Trio: Honor View 10, Honor 10 Lite und Honor 10 im Vergleich

Die Huawei Tochter Honor hat die drei in der Überschrift gelisteten Modelle zeitversetzt auf dem deutschsprachigen Markt lanciert. Das im Januar 2018 erschienene Honor View 10 reiht sich im Segment der Highend-Modelle ein. Das Honor 10 wurde im Mai 2018 präsentiert und deckt die Mittelklasse ab. Noch brandneu ist das im Januar 2019 erschienene Honor 10 Lite als Einsteigermodell mit guter Ausstattung.

Betriebssystem und Benutzeroberfläche:
Erste Unterschiede bei der Betrachtung des Innenlebens ergeben sich bei den Betriebssystemen und der Benutzeroberfläche. Aufgrund des Erscheinungsdatums sind das Honor View 10 und das Honor 10 noch mit einer 8er Android Oreo Version und der zugehörigen 8er EMUI Benutzeroberfläche ausgestattet. Das Honor 10 Lite startet direkt mit Android 9 Pie und EMUI 9 durch und bietet daher einen verbesserten Bedienkomfort.

Das Gehäuse und die Displays:
Die beiden Modelle Honor View 10 und Honor 10 sind mit einem LC-Display in vergleichbarer Größe knapp unterhalb der 6 Zoll-Grenze und mit nahezu identischer Auflösung ausgestattet. Die Nase vorne hat das Honor 10 Lite mit seinem 6,21 Zoll LC-Display, das ebenfalls FullHD+ auflöst.

Während das Honor View 10 und das Honor 10 noch mit einem Multifunktions-Button auf der Vorderseite daher kommen, wird beim Honor 10 Lite auf diesen verzichtet. Das Display dient beim Lite als primäres Bedienfeld und nimmt 90% der Frontseite ein. Das Honor 10 Lite wirkt damit optisch insgesamt moderner als die Geschwistermodelle.

Prozessoren, Speicher und sonstige Ausstattungsmerkmale:
Bei den Prozessoren fällt das Honor 10 Lite mit seinem Kirin 710 Chip leistungstechnisch etwas zurück, gegenüber dem HiSilicon Kirin 970 Prozessor in den anderen beiden Modellen.

Das Einsteigermodell Honor 10 Lite muss auch beim Arbeitsspeicher mit 3 Gigabyte gegenüber 4 GB beim Honor 10 und gar 6 GB beim Honor View 10 zurückstecken. Selbes gilt auch bei der Speicherkapazität: Hier kann das Honor 10 Lite mit 64 GB aufwarten, das Honor 10 ist wahlweise mit 64 oder 128 GB erhältlich, das Honor View 10 verfügt von Haus aus über 128 GB. Bei allen drei Modellen lässt sich die Speicherkapazität durch Micro-SD-Karten erweitern, sofern auf eine zweite SIM-Karte verzichtet wird.

Testberichte

Gut (2.0)
Fazit

CONNECT (Gesamtbewertung: 86 Prozent): Das Honor View 10 ist ein echter Volltreffer. Günstiger bekommt man aktuell kein Smartphone auf High-End-Niveau.

Begeistert zeigt sich die connect Redaktion vom Gehäuse des Honor View 10 - speziell von dessen Verarbeitungsqualität und den verwendeten Materialien. Auch die Qualität des LC-Displays findet Anklang. Als weitere Pluspunkte werden die Dual-SIM-Funktion mit Dual-LTE bzw. wahlweise die Möglichkeit der Speichererweiterung per Micro-SD-Karte gelistet. Bemängelt wird von connect dagegen der zu geringe Schutz gegen Staub und Wasser sowie die Qualität der Kamera, die besser sein könne. Auch wird bedauert, dass kein drahtloses Laden möglich ist.
Connect (18/04/2018)

Gut (2.0)
Fazit

CONNECT (Gesamtbewertung: 86 Prozent): Das Honor View 10 ist ein echter Volltreffer. Günstiger bekommt man aktuell kein Smartphone auf High-End-Niveau.

Begeistert zeigt sich die connect Redaktion vom Gehäuse des Honor View 10 - speziell von dessen Verarbeitungsqualität und den verwendeten Materialien. Auch die Qualität des LC-Displays findet Anklang. Als weitere Pluspunkte werden die Dual-SIM-Funktion mit Dual-LTE bzw. wahlweise die Möglichkeit der Speichererweiterung per Micro-SD-Karte gelistet. Bemängelt wird von connect dagegen der zu geringe Schutz gegen Staub und Wasser sowie die Qualität der Kamera, die besser sein könne. Auch wird bedauert, dass kein drahtloses Laden möglich ist.
Connect (18/04/2018)

Sehr Gut (1.5)
Fazit

CHIP (Gesamtbewertung: 90,9 Prozent): Unterm Strich bietet das Honor View 10 nicht nur für seinen Einführungspreis von 500 Euro sehr gute Qualität.

Die Redaktion von CHIP ist von der Gesamtausstattung des Honor View 10 überzeugt und attestiert dem Smartphone viel Power unter der Haube. Ebenso wird die Qualität des Displays hervorgehoben. Ein weiterer Pluspunkt sei die großzügige Speicherkapazität. Die Verarbeitung findet unter dem Vorbehalt Anklang, dass das Gehäuse nicht wasserdicht ist. Die Fotoqualität der Kamera bei Dämmerlicht wird kritisiert, ebenso wie das Fehlen einer kabellosen Lademöglichkeit.
CHIP (23/02/2018)

Sehr Gut (1.5)
Fazit

CHIP (Gesamtbewertung: 90,9 Prozent): Unterm Strich bietet das Honor View 10 nicht nur für seinen Einführungspreis von 500 Euro sehr gute Qualität.

Die Redaktion von CHIP ist von der Gesamtausstattung des Honor View 10 überzeugt und attestiert dem Smartphone viel Power unter der Haube. Ebenso wird die Qualität des Displays hervorgehoben. Ein weiterer Pluspunkt sei die großzügige Speicherkapazität. Die Verarbeitung findet unter dem Vorbehalt Anklang, dass das Gehäuse nicht wasserdicht ist. Die Fotoqualität der Kamera bei Dämmerlicht wird kritisiert, ebenso wie das Fehlen einer kabellosen Lademöglichkeit.
CHIP (23/02/2018)

Sehr Gut (1.9)
Fazit

CHINAHANDYS (Gesamtbewertung: 87 Prozent):Zuletzt hatten wir das Huawei Mate 10 Pro im Test – das Äquivalent von der Tochterfirma heißt Honor View 10. Dabei lesen sich die Spezifikationen ebenso schön, wie bei Huaweis Speerspitze.

In Bezug auf das Design ist ChinaHandys von der flachen Bauweise des Honor View 10 und dem 5,99 Zoll Display im 18:9 Format überzeugt. Als weitere Pluspunkte werden die schnelle Hardware, die solide Kamera und die Software-Ausstattung gelistet. Bemängelt wird dagegen das Handling des Smartphones – es könne besser in der Hand liegen. Die auf der Rückseite herausstehenden Kamera-Linsen finden ebenfalls wenig Anklang bei der Redaktion.
ChinaHandys (27/05/2018)

Sehr Gut (1.9)
Fazit

CHINAHANDYS (Gesamtbewertung: 87 Prozent):Zuletzt hatten wir das Huawei Mate 10 Pro im Test – das Äquivalent von der Tochterfirma heißt Honor View 10. Dabei lesen sich die Spezifikationen ebenso schön, wie bei Huaweis Speerspitze.

In Bezug auf das Design ist ChinaHandys von der flachen Bauweise des Honor View 10 und dem 5,99 Zoll Display im 18:9 Format überzeugt. Als weitere Pluspunkte werden die schnelle Hardware, die solide Kamera und die Software-Ausstattung gelistet. Bemängelt wird dagegen das Handling des Smartphones – es könne besser in der Hand liegen. Die auf der Rückseite herausstehenden Kamera-Linsen finden ebenfalls wenig Anklang bei der Redaktion.
ChinaHandys (27/05/2018)

Sehr Gut (1.8)
Fazit

NETZWELT (Gesamtbewertung: - Note 8,8 von 10): Ein großer Screen im handlichen Format, eine ordentliche Performance, viel Speicher und eine lange Akkulaufzeit - das Honor View 10 ist aktuellen Top-Smartphones in nahezu allen Punkten ebenbürtig.

Die netzwelt Redaktion hebt in ihrem Testbericht das handliche Format beim Honor View 10 trotz der Größe des Displays hervor. Ebenfalls wird die gute Gesamtperformance des Smartphones erwähnt. Im Gegensatz zu anderen Testberichten kommt auch die Akkuleistung sehr gut weg. Und nicht zuletzt ist die netzwelt-Redaktion von der üppigen Speicherkapazität überzeugt. Bemängelt wird dagegen, dass auf der Benutzeroberfläche zu viel unnötige Software (Bloatware) vorinstalliert sei. Ebenso wird die veraltete USB-Schnittstelle kritisiert.
netzwelt (15/02/2018)

Sehr Gut (1.8)
Fazit

NETZWELT (Gesamtbewertung: - Note 8,8 von 10): Ein großer Screen im handlichen Format, eine ordentliche Performance, viel Speicher und eine lange Akkulaufzeit - das Honor View 10 ist aktuellen Top-Smartphones in nahezu allen Punkten ebenbürtig.

Die netzwelt Redaktion hebt in ihrem Testbericht das handliche Format beim Honor View 10 trotz der Größe des Displays hervor. Ebenfalls wird die gute Gesamtperformance des Smartphones erwähnt. Im Gegensatz zu anderen Testberichten kommt auch die Akkuleistung sehr gut weg. Und nicht zuletzt ist die netzwelt-Redaktion von der üppigen Speicherkapazität überzeugt. Bemängelt wird dagegen, dass auf der Benutzeroberfläche zu viel unnötige Software (Bloatware) vorinstalliert sei. Ebenso wird die veraltete USB-Schnittstelle kritisiert.
netzwelt (15/02/2018)

Alternativen


Das Honor View 10 ist zweifelsohne ein Premium-Smartphone, das durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu punkten weiß. Mit knapp 6 Zoll verfügt es zudem über ein sehr großes Display, das Tester in vielen Punkten überzeugt. Werden die Display-Größe und der Erscheinungszeitraum als Vergleichskriterien herangezogen, kommen als ernsthafte Konkurrenten das Xiaomi Mi Mix 2S, das OnePlus 5T und das Mate 10 Pro der Muttergesellschaft Huawei infrage.

Hier lesen Sie nach, wie sich das Honor View 10 im Vergleich mit diesem Modellen schlägt:

Xiaomi Mi Mix 2S:
Das Honor View 10 und das Xiaomi Mi Mix 2S sind sich in vielen Punkten ähnlich: Beide sind mit einem 5,99 Zoll LC-Display im 18:9 Format ausgestattet. Xiaomi setzt beim moderner wirkenden Gehäuse des Mi Mix S2 auf einen Materialmix aus Aluminium und Keramik, während das Honor View 10 Gehäuse rein aus Aluminium besteht. Bei der Kamera hat das Honor View 10 gegenüber dem Xiaomi Mi Mix 2S die Nase vorne.

OnePlus 5T:
Der Einführungspreis des OnePlus 5T lag mit 499 EUR auf Augenhöhe mit dem Honor View 10. In der Basisversion stehen beim OnePlus 5T jedoch nur 64 GB Speicherplatz zur Verfügung. Vorteile erarbeitet sich das OnePlus 5T durch das AMOLED-Display, das Experten gegenüber dem LC-Display beim Honor View 10 als knackiger einstufen. Beide Modelle sind mit einer nahezu identischen Dualkamera ausgestattet.

Huawei Mate 10 Pro:
Optisch unterscheidet sich das Huawei Mate 10 Pro kaum vom Honor View 10 - was darauf zurückzuführen ist, dass Honor eine Tochtergesellschaft von Huawei ist. Das mit einem UVP von 799 EUR deutlich teurere Mate 10 Pro ist mit einem OLED-Display ausgestattet, das minimal größer ist als das LC-Display des Honor View 10. Zwar gleichen sich auch die Kameras auf dem Papier, jedoch hebt inside handy im Vergleich (18/01/2018) die deutlich bessere Bildqualität des Huawei Mate 10 Pro hervor.

Xiaomi Mi Mix 2S
Sehr Gut (1.6)

Zum Preisvergleich


  •   Neuere Bluetooth- und USB-Variante
  •   Prozessor mit etwas schnellerer Taktung

  •   Geringere Akku-Leistung
  •   Keine Möglichkeit, die Speicherkapazität zu erweitern
  •   Fehlende Klinkenbuchse

OnePlus 5T
Sehr Gut (1.4)

Zum Preisvergleich


  •   Neuere Bluetooth-Version
  •   Prozessor mit etwas schnellerer Taktung
  •   Variante mit 8 GB Arbeitsspeicher erhältlich

  •   Kein zusätzlicher KI-Chip
  •   Speicherkapazität kann nicht erweitert werden
  •   Geringere Akku-Leistung
Huawei Mate 10 Pro
Sehr Gut (1.85)

Zum Preisvergleich


  •   Wasserdichtes Gehäuse
  •   Leistungsstärkerer Akku mit 4000 mAh

  •   Deutlich höherer Einführungspreis
  •   Keine Möglichkeit, die Speicherkapazität zu erweitern
  •   Fehlender Klinkenanschluss für Kopfhörer