P20 Pro

Huawei P20 Pro (gebraucht)

Preise vergleichen auf Deutschlands Nr. 1

118 Angebote 369,99€ - 950,99€

13 Portale eBay, reBuy, Amazon, Backmarket, Asgoodasnew, Buyzoxs, Clevertronic, ... eBay, reBuy, Amazon, ...

5 Testberichte Note SEHR GUT (1.8)

Jetzt Angebote vergleichen

Preisvergleich


Speicher ab
Speicher ab
Mindestzustand
Mindestzustand
Farbe
Farbe
Verkäufertyp
Verkäufertyp

Hightlights


Fazit: Gerechtfertigter Hype - eines der weltweit besten Handys am Markt!

Der mediale Hype, der beim Produktstart um das Huawei P20 Pro gemacht wurde, ist in vielen Bereichen gerechtfertigt: Hinsichtlich Performance, Funktionalität und Verarbeitung spielt das Huawei P20 Pro definitiv in der selben Liga wie das iPhone X oder das Samsung Galaxy S9+. In manchen Gebieten schlägt es die Premium-Konkurrenz.

Und auch beim Preis des P20 Pro wird mittlerweile deutlich, dass Huawei erfolgreich Anspruch auf das oberste Premiumsegment erhebt: Mit einem unverbindlichen Richtpreis von 899 EUR (bei der Markteinführung) ist das P20 Pro zwar deutlich günstiger als das iPhone X (UVP ab 1149 EUR) - dem Samsung Galaxy S9+ kommt es in der 64-GB-Variante mit 949 EUR UVP allerdings schon gefährlich nahe. Gewöhnlich gehen die UVPs der meisten Hersteller einige Monate nach der Produkteinführung relativ stark nach unten.

Das herausstechendste Highlight des Huawei P20 Pro ist die in Zusammenarbeit mit Leica entwickelte Leica Triple Kamera, die bis zu 40 Megapixel bietet. Die neue Kamera übertrifft jene des iPhone X oder des Galaxy S9+ und garantiert auch bei schwierigen Lichtverhältnissen oder bei Zoom-Aufnahmen Bilder in derzeit nahezu unerreichter Qualität.

Hervorragend sind beim Huawei P20 Pro auch die Sprachqualität, der Stereo-Sound aus den Lautsprechern, die Akku-Laufzeit und nicht zuletzt die Geschwindigkeit des neu entwickelten Kirin 970 Prozessor im Zusammenspiel mit beachtlichen 6 GB Arbeitsspeicher. Die Verarbeitung ist ebenso top - hinsichtlich Design hat sich Huawei aber auch beim P20 Pro nicht vom großen Vorbild iPhone X lösen wollen. Dabei ist vor allem die sogenannte “Notch” (eine kleine Einkerbung im Display) zu erwähnen, die längst nicht jedem Android-Nutzer gefällt. Kritisiert werden kann beim P20 Pro zudem das Fehlen einer 3,5mm-Klinkenbuchse zum Anschließen von Kopfhörern und dass sich der Speicher nicht erweitern lässt, weil ein Schlitz für Micro-SD-Karten fehlt.


Weltneuheit: Leica Hochleistungskamera mit 40 Megapixel und drei Linsen

Es ist die zusammen mit Leica entwickelte Leica Triple Kamera, welche das Huawei P20 Pro zu einem absoluten Premium-Produkt macht. So bescheinigt ComputerBild (20/06/2018) Huawei mit dem P20 Pro, “tatsächlich streckenweise ganz neue Wege in der Smartphone-Fotografie zu gehen”. Das betrifft sowohl das Grundkonzept zum Einfluss von künstlicher Intelligenz (KI) bei der Smartphone-Fotografie als auch die Bildqualität selbst.

Als einziger Smartphone-Hersteller weltweit bietet das Huawei P20 Pro auf der Rückseite ein Kamerasystem mit drei Linsen: Eine Hauptkamera mit gigantischen 40 Megapixeln, einen 20-Megapixel-Monochrom-Sensor und einen 8-Megapixel-Tele Sensor, der durch seine hohe Brennweite in dreifacher Vergrößerung zoomen kann. Ein klarer Vorteil gegenüber dem iPhone X und dem Samsung Galaxy S9+, die mit ihren - eigentlich hervorragenden - Dual-Lense-Systemen “nur” über zweifache Vergrößerung verfügen. Im Zusammenspiel mit der 40-MP-Linse erreicht das P20 Pro sogar die fünffache Vergrößerung - der 5fach Hybrid-Zoom arbeitet praktisch ohne Qualitätseinbußen.
Unterstützt wird das Zusammenwirken der drei Kameras durch KI - was besonders bei Dämmerung und schwierigen Lichtverhältnissen zu einer überragend guten Bildqualität führt, die laut CHIP (vom 27/03/2018) nur vom HTC U11 kapp übertroffen wird.

Zu bemängeln beim ausgeklügelten Kamerasystem auf der Rückseite des Huawei P20 Pro ist hauptsächlich, dass ausschließlich elektronische Anti-Verwackelungssysteme eingesetzt werden und ein optischer Bildstabilisator fehlt.

Auf der Vorderseite besticht die 24 MP-Kamera mit 3D-Portraitbeleuchtung und automatischer Gesichtserkennung - die speziell für Selfies mehr als ausreichend dimensioniert ist.


Überwältigende Farbenpracht durch 18:9 OLED-Display und Full HD+

Huawei setzt die neue OLED-Technologie im 18:9-Display des P20 Pro souverän ein. Die Auflösung bietet grundsolide 2.240 x 1.080 Pixel - was bei der großzügig bemessenen 6,1-Zoll Bildschirmdiagonale Full HD+ bedeutet. Der Farbumfang ist - nicht zuletzt wegen der OLED-Technologie - riesig und die Darstellung der Farben sehr gut; ebenso die Nutzbarkeit des Bildschirms bei starker Sonneneinstrahlung. Unter dem Display befindet sich ein Fingerabdruck-Scanner.

Die einwandfrei funktionierende Gesichtserkennung des Huawei P20 Pro läuft über die Frontkamera. Sie zeigt zwar keine technischen Finessen wie einen Iris-Scan, arbeitet aber sehr solide und zuverlässig - so wie das gesamte Display. Auch hinsichtlich der Bedienbarkeit bietet das Huawei P20 Pro das, was man von einem Spitzenprodukt dieser Kategorie erwarten sollte.

Das Design ist stark an das iPhone X angelehnt - was sich auch an der sogenannten “Notch” zeigt. Die Notch ist eine kleine Kerbe, die in den Bildschirm hineinragt und die beim P20 Pro unter anderem die Frontkamera beherbergt.

Die Außenhülle des P20 Pro besteht aus durchwegs hochwertigen Materialien - wie geschliffenem Metall und poliertem Glas - und besticht durch solide Verarbeitung. Leider wird dieses Smartphone dadurch auch etwas rutschig und das Glas auf der Rückseite anfällig für Fingerabdrücke.

Das Huawei P20 Pro ist - gemäß IP67 - grundsätzlich wasserdicht und staubfest. Das Zertifikat IP67 bedeutet, dass Schutz gegen zeitweises Untertauchen besteht - zur dauerhaften Nutzung unter Wasser ist dieses Smartphone allerdings nicht geeignet. Gegen Staub ist das P20 Pro dagegen vollkommen geschützt.


Schnelligkeit durch KI, ausdauernd durch 4000 mAh Mega-Akku

Zur starken Gesamtleistung des Huawei P20 Pro trägt wesentlich der von Huawei entwickelte Prozessor Kirin 970 bei - der das P20 Pro mit Künstlicher Intelligenz (KI) ausstattet. Seine volle Leistungsfähigkeit spielt der Kirin 970 im Huawei P20 Pro vor allem bei Foto- und Videoaufnahmen aus. Aber auch beim Laden von Spielen, bei der Nutzung von Apps oder beim einfachen Internetsurfen zeigt sich das sehr gute Zusammenspiel des leistungsstarken Prozessors mit dem mächtigen, ganze 6 GB umfassenden Arbeitsspeicher.

Wenn in Deutschland die technischen Voraussetzungen dafür vorhanden sind, schafft das Huawei P20 Pro schwindelerregend schnelle LTE-Downloadraten von bis zu 1,2 Gigabit pro Sekunde.

Eindeutig eine Spitzenstellung nimmt das Huawei P20 Pro in der Kategorie “Ausdauer” ein: Der Akku verfügt über eine Kapazität von 4000 Milliamperestunden - was auch unter vergleichbaren High-End-Geräten einen Spitzenwert darstellt. Dazu kommt, dass das Zusammenspiel zwischen Akku, Prozessor und anderen direkt von Huawei entwickelten Bauteilen sehr gut abgestimmt ist, was sich definitiv positiv auf den Verbrauch und damit wiederum auf die Akkulaufzeit auswirkt. Im “normalen Betrieb” sind Laufzeiten von zwei bis drei Tagen keine Seltenheit. Im strengen Akkulaufzeit-Test von CHIP (27/03/2018 ) schaltete das Huawei P20 Pro nach 11:08 Stunden ab, knapp 90 Minuten später als das Konkurrenzprodukt Samsung Galaxy S9.


Kritik im Überblick: Geklonte Äußerlichkeiten und kleinere Schwächen bei Kopfhörern und Speicher

Hinsichtlich dem Design hat sich Huawei auch beim P20 Pro nicht von den Vorbildern aus dem Hause Apple - konkret dem iPhone X - trennen können. Markantester Bezugspunkt zum iPhone ist die als “Notch” bezeichnete kleine Einkerbung im Display, in der unter anderem die Frontkamera untergebracht ist - und mit der sich (noch) nicht jeder anfreunden kann.

Die Außenhülle des Huawei P20 Pro besteht zwar aus hochwertigem Metall und Glas, vor allem die Rückseite dieses Smartphones wird dadurch aber anfällig für Fingerabdrücke.

Wie immer mehr Mobiltelefone, ist auch das P20 Pro nicht mehr mit einer 3,5-mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer ausgestattet. Kopfhörer lassen sich entweder drahtlos oder über USB-C anschließen. Zudem spart sich Huawei einen Slot für Speicherkarten - was für viele Anwender aber kein Problem darstellen dürfte, weil im Huawei P20 Pro annähernd 114 GB freier Speicherplatz von Grund auf zur Verfügung stehen.

Ein Kritikpunkt den viele Tester beim P20 Pro bemängeln ist zudem, dass dieses Smartphone zwar relativ zügig auflädt, aber kein kabelloses “Wireless Charging” ermöglicht.


Unterschiede und Gemeinsamkeiten: Huawei P20 Lite - Huawei P20 - Huawei P20 Pro

Das Huawei P20 Lite ist eindeutig das Einsteigergerät in der P20 Familie. Wer sein Handy vor allem fürs Internetsurfen und für die Kommunikation benützt, kann auch mit dem P20 Lite durchaus glücklich werden. Dazu kommt, dass das P20 Lite noch über eine 3,5-mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer und über einen Speicherkarten-Slot verfügt. Die Außenhülle ist beim P20 Lite weitgehend aus Kunststoff, während beim P20 und dem P20 Pro hochwertiges Metall und Glas vorherrschen.

Displays: Während die Displays des P20 Lite und des P20 mit rund 5,8 Zoll in etwa gleich groß sind, weist das P20 Pro mit 6,1 Zoll (154,9mm) eine etwas größere Bildschirmdiagonale auf. Die Displays von P20 und P20 Pro sind im 18:9 Format gehalten, das des P20 Lite im 19:9 Format. Die günstigeren Modelle P20 Lite und das P20 setzen auf bewährte LCD-Displays in FullHD+ Auflösung - und erzielen damit bereits gute Farben und Kontraste. Das P20 Pro verwendet dagegen die neue OLED-Technologie und ist damit hier noch um eine Spur “farbiger”.

Kameras: Die in den Modellen P20 Lite und P20 verbauten Dualkameras mit 16 + 2 Megapixel bzw. 20 + 12 MP erlauben Bilder in guter bis sehr guter Qualität, an die neuartige Triple-Kamera des P20 Pro mit bis zu 40 MP kommen sie allerdings nicht heran.

Performance: Prozessor- und Akkuleistung nehmen vom P20 Lite über das P20 bis zum P20 Pro kontinuierlich zu - bringen aber bereits in der Einsteiger-Version ganz passable Leistungen. So beträgt beim P20 Lite die Akkuleistung bereits vergleichsweise gute 3000 Milliamperestunden. Beim P20 sind es bereits 3400 mAh - was an Akkus von Spitzen-Smartphones wie dem des Samsung Galaxy S9+ sehr nahe heran kommt. Die 4000 mAh des P20 Pro sind derzeit ohnehin fast unerreicht.
Was den Arbeitsspeicher betrifft bieten sowohl das Huawei P20 Lite als auch das P20 grundsolide 4GB RAM, das P20 Pro dominiert mit 6 GB.

Im Gegensatz zu seinen günstigeren Geschwistern, ist das P20 Pro wasserdicht und staubfest nach dem Standard IP-67. Besonders beim P20 - deren Hülle aus den selben hochwertigen Materialien besteht - hätten man sich ebenso Wasserdichtheit erwarten können.


Testberichte


Sehr Gut (1.6)
Fazit

CHIP (Gesamtbewertung: 89,5 Prozent): Huawei P20 Pro hat klasse Leistung und Akkulaufzeit.
Chip bewertet das Huawei P20 Pro hinsichtlich “Ausstattung”, “Performace & Bedienung” und “Digitalkamera” mit einem glatten “Sehr Gut”. Lediglich beim Display bekommt das P20 Pro “nur” ein “Gut” verliehen. In der CHIP-Bestenliste (stand 27/03/2018) nimmt es den Rang 7 von 170 Mobiltelefonen ein.

Sehr Gut (1.6)
Fazit

CHIP (Gesamtbewertung: 89,5 Prozent): Huawei P20 Pro hat klasse Leistung und Akkulaufzeit.
Chip bewertet das Huawei P20 Pro hinsichtlich “Ausstattung”, “Performace & Bedienung” und “Digitalkamera” mit einem glatten “Sehr Gut”. Lediglich beim Display bekommt das P20 Pro “nur” ein “Gut” verliehen. In der CHIP-Bestenliste (stand 27/03/2018) nimmt es den Rang 7 von 170 Mobiltelefonen ein.


Sehr Gut (1.6)
Fazit

GIGA (Gesamtbewertung: 90 Prozent): GIGA (Gesamtbewertung: 90 Prozent): Wer ein Android-Smartphone mit einer guten Kamera, hohen Laufzeit und einem schicken und hochwertigen Design sucht, der ist beim P20 Pro genau an der richtigen Stelle.
Die Plattform GIGA gewährt dem Huawei P20 Pro in den Kategorien “Verarbeitung, Haptik und Design”, “Kameras”, “Telefonie und Audio” sowie “Akku und Alltag” die höchste Punktezahl. Gute vier von fünf möglichen Punkten gibt GIGA dem P20 Pro in den Kategorien “Display”, “Software”, “Performance” sowie in der Kategorie “Konnektivität und Speicher”. (GIGA, 16/04/2018)

Sehr Gut (1.6)
Fazit

GIGA (Gesamtbewertung: 90 Prozent): GIGA (Gesamtbewertung: 90 Prozent): Wer ein Android-Smartphone mit einer guten Kamera, hohen Laufzeit und einem schicken und hochwertigen Design sucht, der ist beim P20 Pro genau an der richtigen Stelle.
Die Plattform GIGA gewährt dem Huawei P20 Pro in den Kategorien “Verarbeitung, Haptik und Design”, “Kameras”, “Telefonie und Audio” sowie “Akku und Alltag” die höchste Punktezahl. Gute vier von fünf möglichen Punkten gibt GIGA dem P20 Pro in den Kategorien “Display”, “Software”, “Performance” sowie in der Kategorie “Konnektivität und Speicher”. (GIGA, 16/04/2018)


Gut (2.1)
Fazit

COMPUTER BILD (Gesamtbewertung 2,1 - Gut): Tolles Display, schnelle Hardware mit Monster-Akku und eine erstklassige Kamera mit Innovationen wie drei Linsen, darunter ein dreifacher optischer Telezoom: Das P20 Pro ist eine Kampfansage mit minimalen Schwächen.
In ihrem Test-Fazit (20/06/2018) lobt COMPUTERBILD vor allem das große, kontrastreiche Display, die Dreifach-Kamera, die lange Akku-Laufzeit und das Dual-SIM mit Doppel-LTE. Als Kontra-Punkte merkt COMPUTERBILD an, dass das “Smartphone ziemlich rutschig” ist, dass man den Speicher nicht erweitern kann und dass es keine 3,5mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer gibt.

Gut (2.1)
Fazit

COMPUTER BILD (Gesamtbewertung 2,1 - Gut): Tolles Display, schnelle Hardware mit Monster-Akku und eine erstklassige Kamera mit Innovationen wie drei Linsen, darunter ein dreifacher optischer Telezoom: Das P20 Pro ist eine Kampfansage mit minimalen Schwächen.
In ihrem Test-Fazit (20/06/2018) lobt COMPUTERBILD vor allem das große, kontrastreiche Display, die Dreifach-Kamera, die lange Akku-Laufzeit und das Dual-SIM mit Doppel-LTE. Als Kontra-Punkte merkt COMPUTERBILD an, dass das “Smartphone ziemlich rutschig” ist, dass man den Speicher nicht erweitern kann und dass es keine 3,5mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer gibt.


Sehr Gut (1.8)
Fazit

CONNECT (Gesamtbewertung: 88 Prozent): Huaweis 2018er Topmodelle P20 und P20 Pro beeindrucken im Test mit edlem Design, technischen Innovationen und starker Ausdauer. Es gibt zwar auch Lücken in der Ausstattung. Dennoch reicht es, um Samsungs S9-Doppelpack in die Schranken zu weisen.
Positiv bewertet connect (07/05/2018) beim Huawei P20 Pro unter anderem die “tolle Haptik und Verarbeitung”, die Wasserdichtheit und Staubfestigkeit nach IP-67, den schnellen Prozessor, die gute Akustik, die Funkeigenschaften und die lange Akkulaufzeit. Als Contra-Punkte nennt connect das Fehlen einer 3,5mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer, das Fehlen eines Slots für Micro-SD-Karten sowie dass drahtloses Aufladen nicht möglich ist. Außerdem bemängelt connect, dass die Kamera deutlich aus dem Gehäuse steht.

Sehr Gut (1.8)
Fazit

CONNECT (Gesamtbewertung: 88 Prozent): Huaweis 2018er Topmodelle P20 und P20 Pro beeindrucken im Test mit edlem Design, technischen Innovationen und starker Ausdauer. Es gibt zwar auch Lücken in der Ausstattung. Dennoch reicht es, um Samsungs S9-Doppelpack in die Schranken zu weisen.
Positiv bewertet connect (07/05/2018) beim Huawei P20 Pro unter anderem die “tolle Haptik und Verarbeitung”, die Wasserdichtheit und Staubfestigkeit nach IP-67, den schnellen Prozessor, die gute Akustik, die Funkeigenschaften und die lange Akkulaufzeit. Als Contra-Punkte nennt connect das Fehlen einer 3,5mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer, das Fehlen eines Slots für Micro-SD-Karten sowie dass drahtloses Aufladen nicht möglich ist. Außerdem bemängelt connect, dass die Kamera deutlich aus dem Gehäuse steht.


Alternativen

Apple iPhone X
Sehr Gut (1.3)

Zum Preisvergleich


  •   unbestrittener Vorreiter hinsichtlich Design
  •   ausgezeichnete Bedienung / ausgezeichnete Performance
  •   ausgezeichnete Verarbeitung

  •   geringere Akkulaufzeit
  •   Sehr gutes Display, aber Blickwinkel-Probleme
  •   Hoher Preis

Samsung Galaxy S9 Plus
Sehr Gut (1.2)

Zum Preisvergleich


  •   Display und eigenständiges Top-Design
  •   3,5-mm-Klinke für Kopfhörer
  •   Kabellose Schnellladefunktion

  •   Kamera bei sehr schwierigen Lichtverhältnissen
  •   geringere Akkulaufzeit

Huawei Mate 10 Pro
Sehr Gut (1.3)

Zum Preisvergleich


  •   eigenständiges Design
  •   Preis

  •   Kamera
  •   Bedienungskomfort
  •   nicht jede App unterstützt Vollbild-Modus