Galaxy S6

Samsung Galaxy S6 (gebraucht)

Preise vergleichen auf Deutschlands Nr. 1

221 Angebote 79,99€ - 319,99€

13 Portale eBay, reBuy, Amazon, Backmarket, Asgoodasnew, Buyzoxs, Clevertronic, ... eBay, reBuy, Amazon, ...

Jetzt Angebote vergleichen

Preisvergleich


Speicher ab
Speicher ab
Mindestzustand
Mindestzustand
Farbe
Farbe
Verkäufertyp
Verkäufertyp

Hightlights


Fazit: Samsung Galaxy S6: starke Performance - innen wie außen

Das Samsung Galaxy S6 ist der direkte Nachfolger des Galaxy S5 - und ist diesem bereits sehr guten Smartphone in mehreren Bereichen überlegen. Im März 2015 auf den Markt gekommen, hebt sich das Galaxy S6 auch rein äußerlich auf positive Weise von seinen Vorgängermodellen ab: Statt aus Polycarbonat besteht der Rahmen des Galaxy S6 aus edlem Aluminium, das Display und die Rückseite schützt hochwertiges Gorilla Glass. Verkauft wird das Samsung Galaxy S6 wahlweise mit 32, 64 oder 128 GB internen Speicher. Die Möglichkeit den Speicher mittels Micro-SD Karte zu erweitern fehlt, dafür dürften viele Anwender im Alltagsgebrauch aber auch mit der 32 GB-Version ihr Auslangen finden. Bei den Farben lässt sich zwischen Weiß, Schwarz, Gold und Blau wählen. Der offizielle UVP der 32-GB-Version des Samsung Galaxy S6 bei der Markteinführung betrug 699 Euro, mittlerweile sind die Preise stark gefallen.

Das hochwertige Äußere des Samsung Galaxy S6 spiegelt sich 1:1 in seinem Innenleben wider: Das 5,1 Zoll große Quad HD Super AMOLED-Display bietet eine sehr hohe Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel, was viele der üblichen Full-HD-Displays bei weitem übertrifft. Das Display überzeugt durch scharfe Kontraste, die auch winzige Details noch klar darstellen - die Farben wirken kräftig. Und auch die Helligkeit des Displays ist als sehr gut einzustufen: Sie beträgt bis zu 750 Candela pro Quadratmeter, was die Ablesbarkeit bei Sonnenschein deutlich erleichtert.

Die 16 MP Rückkamera mit einer Blende von f1,9 und optischem Bildstabilisator schießt auch unter heutigen Maßstäben durchwegs scharfe Fotos. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen hält sich das Bildrauschen stark in Grenzen. Und auch die Videoqualität (1440p-HD Video) kann sich sehen lassen.
Für Fotos lässt sich die Kamera des Samsung Galaxy S6 mit einem Doppelklick auf den Home-Button sehr rasch aktivieren.

Für gute Leistung und zügige Abläufe sorgt der von Samsung entwickelte Achtkern-Prozessor Exynos 7420 in Verbindung mit dem 3 GB starken Arbeitsspeicher. Während man mit dem Samsung Galaxy S6 flott unterwegs ist, ist die Akku-Leistung eher durchschnittlich zu bewerten. Obwohl der Akku 2.550 mAh stark ist, lag die Laufzeit bei intensiver Nutzung im Test von COMPUTER BILD (26/07/2016) nur bei 9,5 Stunden. Das ist zwar in jeden Fall noch “alltagstauglich”, allerdings gibt es heute eine Reihen von Premium-Smartphones mit deutlich längeren Akku-Laufzeiten. Wie bei vielen heutigen Smartphones, lässt sich der Akku auch beim Samsung Galaxy S6 nur mit hohem Aufwand wechseln.

Als weiteren Kritikpunkt kann man werten, dass der Klang des Telefons beim Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung minimal verzerrt klingt, was allerdings kein schwerwiegendes Problem darstellt.

Das Galaxy S6 war lange Zeit das “Flaggschiff” von Samsung. Und auch heute noch ist es ein sehr gutes Gerät - innen wie außen. Wer es kauft, sollte allerdings darauf achten, dass Samsung auch weitere Sicherheitsupdates durchführt. Alternativen zum Samsung Galaxy S6 wären beispielsweise das iPhone 6S, das HTC U11 Life oder das Motorola Moto X4.